· 

Meine TOP 5 Tipps zum Geld sparen

Geld sparen einfach gemacht. Meine Tipps für dich, wie du das beste aus deinem Geld herausholen kannst.

Meine TOP 5 Tipps zum Geld sparen.

Top 5 Tipps Geld sparen Investor Schule

 

 

 

"Mit ein bisschen Aufwand sind oftmals große Einspar-Resultate zu erzielen"


Geld sparen ist nicht immer einfach und wird umso schwerer, desto mehr Verpflichtungen man im Leben hat. Jedoch bin ich davon überzeugt, dass jeder noch ein gewisses Einsparpotential hat, welches er ausnutzen kann, wenn er einige Spar-Tipps beachtet.

Meine TOP 5 Tipps zum Geld sparen:

 

1. Vergleichen lohnt sich immer

Egal ob Strom, Gas, der Kredit, das Handy oder die Autoversicherung. Heutzutage lassen sich all diese Tarife wunderbar einfach online vergleichen. Schickst du dies geschickt an, so lässt sich schnell mal der ein oder andere Euro sparen.

Auf Portalen wie Check24 oder Verivox lassen sich unterschiedliche Tarife kinderleicht vergleichen und auch ohne große Umstände wechseln. Kleiner Aufwand, große Wirkung.

 

2. Sparraten am Anfang des Monats auf ein separates Konto überweisen

Aus dem Auge aus dem Sinn. Dieser Spruch gilt auch für das Sparen. Ein psychologischer Effekt resultiert daraus, dass du am Anfang des Monats gleich deine Sparrate abzwackst. Du lernst dann nämlich mit diesem dir noch zur Verfügung stehenden Budget auszukommen und zu haushalten. Probier es einfach mal aus.

 

3. Überprüfe deine Versicherungen

Viele Bundesbürger sind heutzutage gnadenlos überversichert, ohne dabei die wichtigsten Versicherungen abgeschlossen zu haben.

Hört sich komisch an, ist aber statistisch bewiesen. (siehe dazu den Artikel der Wirtschaftswoche)

Im Schnitt besitzt jeder Deutsche 6 verschiedene Versicherungen und zahlt 2219 Euro pro Jahr für seine Absicherung.

Nur werden dabei oftmals die wichtigsten Versicherungen, wie beispielsweise eine Haftpflicht- oder Rechtsschutzversicherung, vergessen bzw. vernachlässigt.

Es gilt also wieder: "Mach dir Gedanken, ob du diese Versicherung wirklich brauchst und ob sie sich langfristig auch rechnet."

Auch hier lohnt sich wieder ein Vergleich der Tarife auf den oben angesprochenen Portalen.

4. Kaufe nur Sachen, die du wirklich brauchst

Oftmals lohnt es sich eine Kaufentscheidung im Vorfeld noch einmal zu überdenken. Denn sind wir doch mal ehrlich zu uns selbst. Wer hat nicht schon selbst unzählige Käufe getätigt, die sich später als absoluter Flop entpuppt haben.

Ein einfacher Tipp ist, über eine Kaufentscheidung noch ein oder zwei Nächte nachzudenken. Vielleicht ändert sich die Meinung noch einmal  über Nacht und du sparst dir diesen Kauf, wie auch das Geld.

Du solltest aber auch deine Ausgaben für "Standard-Ausgaben" im Monat, wie Abonnements, Zigaretten und dein Auto, Gedanken machen und diese hinterfragen. 

 

5. Führe dein eigenes Haushaltsbuch

Was sich nach Erbsenzählerei anhört ist alles andere als sinnlos oder langweilig, sondern äußerst effektiv. 

Ganz egal wie viele Umsätze du auch hast, ein Haushaltsbuch zu führen macht in jeder finanziellen Lage Sinn.

Denn nur wer seine Ausgaben und Einnahmen überblicken kann, hat auch seine Finanzen fest im Griff. So fällt es dir einfacher unnötige Ausgaben zu identifizieren und diese auszusortieren.

 

Was tun mit den Ersparnissen ?

Setzt du ein Teil dieser Tipps um, bin ich mir sicher, dass sich der ein oder andere Euro im Monat bei dir noch sparen lässt.

Diese monatlichen, zusätzlichen Einsparungen würde ich persönlich auf ein separates Sparkonto monatlich überweisen.

So läufst du nicht Gefahr, diese Ersparnisse für andere kurzfristigen Anschaffungen auszugeben. 

Im letzten Schritt heißt es natürlich wieder die Ersparnisse zu vermehren, indem du Investierst.


Lukas Kümmerle Investor Schule