· 

Soziale Marktwirtschaft erklärt I Grundzüge & Grundsätze

Deutschland, Österreich und viele anderen verfolgen das gleiche Prinzip. Die Soziale Marktwirtschaft.

In diesem Artikel erkläre ich dir die Grundzüge der Sozialen Marktwirtschaft und was sie in der Theorie bewegen soll.

Soziale Marktwirtschaft erklärt, Investor Schule

In Deutschland herrscht das Grundprinzip der Sozialen Marktwirtschaft. Der Grundgedanke ist eine Verbindung aus einem freien Markt, gepaart mit sozialem Ausgleich durch den Staat.

Die Soziale Marktwirtschaft sagt also aus, dass eine funktionierende Wirtschaft nicht von selbst entsteht, sondern vom Staat geschaffen, gepflegt und überwacht werden muss.

 

Doch nun die wichtigsten Punkte zur Gestaltung einer jeden Sozialen Marktwirtschaft:

  • Privateigentum an Produktionsmitteln und freie Preisbildung
  • Herstellung einer Wettbewerbsordnung auf dem Markt
  • bewusste Konjunktur- und Wachstumspolitik
  • Sicherung der Vollbeschäftigung
  • Außenhandelsfreiheit
  • Stabile Währung (durch unabhängige Notenbank)
  • Soziale Sicherheit, soziale Gerechtigkeit und sozialer Fortschritt (durch staatliche Umverteilungsmaßnahmen in Form von Sozialhilfeleistungen) 

Die Soziale Marktwirtschaft ist ein offener Prozess und niemals ein abgeschlossenes System.

Deshalb muss sie bei neuen Wertvorstellungen und Erkenntnissen der Gesellschaft regelmäßig überprüft und bei Bedarf auch verbessert werden. Als Instrumente dienen staatliche Eingriffe, wie die Zinspolitik, politisch geschaffene Gesetze oder bestimmte Maßnahmen mit denen der letztendlich Staat versucht die Wirtschaft in die für sich und seine Bürger richtige Richtung zu lenken.

Ein gut veranschaulichtes Erklärvideo zum Thema Soziale Marktwirtschaft von den Kollegen von TheSimpleClub:


Lukas Kümmerle Investor Schule