· 

Wie du dir den besten Kredit sicherst

Für den Hausbau, ein neues Auto, oder kurzfristige Anschaffungen. Viele Menschen nehmen Kredite auf, um Sachanlagen zu finanzieren.

Wir zeigen dir auf was du achten musst, um dir den bestmöglichen Kreditplan zu sichern. 

Kreditsuche, besten Kredit sichern, Investor Schule

"durch die Niedrigzinspolitik der EZB gibt es zwar nichts mehr auf unser Erspartes.

 

Jedoch war es noch nie so billig, wie heute, Schulden zu machen und einen Kredit aufzunehmen."


Egal ob du ein neues Haus bauen möchtest, eine Immobilie erwerben willst, oder einfach nur einen kurzfristigen Kredit benötigst, um dir deine momentanen Wünsche zu ermöglichen. Für all diese Fälle gibt es passende Kredite und Baufinanzierungen.

Um dabei das beste Angebot zu bekommen, musst du ein paar Anforderungen erfüllen und dazu einige Sachen beachten.

DAS WICHTIGSTE: EINE AUSREICHEND GUTE BONITÄT

  • Regelmäßiges Einkommen deines Arbeitgebers inkl. Gehaltsabrechnungen
  • Belege zu laufenden Verträgen über Kredite/Sparbeiträge/Versicherungen
  • Guter SCHUFA-Scoring-Wert
  • (Sicherheiten: bei einem Immobilienkauf musst du beispielsweise ebenfalls Angaben über die Immobilie machen, welche mit in die Berechnung der Bank eingehen. Die Bank ermittelt einen bestimmten "Beleihungswert" der ebenfalls mit in die Berechnung deines individuellen Zinssatzes eingeht.)

 

Die meisten Banken wollen dir nichts böses. Sie verdienen momentan einen Großteil ihrer Erträge mittels Kreditvergaben, da die Niedrigzins-Politik der EZB auch die Banken in Sachen "Sparprodukte trifft".

Was du maximal als Darlehen bekommst ist vorab schwer zu sagen. Bei einer guten Bonität bekommst du grob geschätzt das 110-fache deines Monatseinkommens als Kredit.

Schlussendlich wirst du aber nicht drum rum kommen, dir genaue Angebote bei den verschiedenen Anbietern einzuholen.

MEINE TIPPS FÜR DICH

Fang schon jetzt an zu Sparen

Wenn du weißt, dass du in den nächsten Jahren einen Kredit benötigen wirst, ist es sinnvoll bereits im Vorfeld anzufangen zu sparen.

Das Ganze hat zwei entscheidende Vorteile:

  1. Du bekommst ein Gefühl dafür, wie du leben wirst, wenn du deinen Kredit abbezahlst.
  2. Du sparst bereits Sicherheiten an, die dir später einen besseren Kreditplan und Zins ermöglichen werden.

Bau dein SCHUFA-Scoring im Vorfeld auf

Wenn du deine Einkäufe und Anschaffungen mit einer Kreditkarte abwickelst, wird der Saldo deiner Ausgaben am Ende eines jeden Monats 

von deinem Girokonto abgebucht.

Dies kannst du zu deinem Vorteil nutzen, wenn du vor hast in der nächsten Zeit einen größeren Kredit aufzunehmen.

Bezahle deine Kreditkartenabrechnungen immer pünktlich und überziehe dein Konto nicht. Dieser Umgang wird sich positiv auf dein SCHUFA-Scoring auswirken. Genauso läuft es mit normalen Lastschriften ab, welche zu einem bestimmten Stichtag fällig werden.

Du solltest generell dein Konto niemals überziehen und alle Rechnungen rechtzeitig bezahlen.

Ein überzogenes Konto ist nämlich pures Gift für dein SCHUFA-Scoring.

Lass dein Dispositionskredit höher schalten

Ein genehmigter Dispositionskredit (Kontoüberziehungskredit) taugt der SCHUFA als eine Art Vertrauensbeweis gegenüber dir als Kunden und wird dein SCHUFA-Scoring positiv beeinflussen. Du solltest den Überziehungskredit natürlich nach Möglichkeit nicht nutzen müssen.

 

SCHUFA kostenlos abfragen

Einmal im Jahr ist jeder Bürger dazu berechtigt, sich eine kostenlose SCHUFA-Auskunft erstellen zu lassen.

Hier findest du den Link zu dem Online Formular 

Fülle das Dokument aus und kreuze keine weiteren Kästchen im Formular an.

Schick es anschließend an die beiliegende Adresse und warte auf eine weitere Benachrichtigung, durch die Schufa.

WIE DU DEN RICHTIGEN KREDITVERTRAG FINDEST

Wähle eine angemessene Rückzahlungsrate

Hier musst du die "goldene Mitte" finden. Eine zu kleine Rate verursacht mehr Kosten, welche du an die Bank abtreten musst, da deine Laufzeit sich erhöht. 

Eine zu hohe Rate führt dazu, dass du in Geldnöte gerätst, weil du deine laufenden Kosten nicht mehr decken kannst.

Also überlege dir vorher gut und mach dir eine Aufstellung über deine Einnahmen und Ausgaben.

Einen Haushaltsplan zu führen und seine Finanzen im Blick zu behalten, hat noch keinem geschadet.

Vergleichen ist bares Geld wert

Meines Erachtens solltest du nicht sofort zu deiner Hausbank rennen und einen Kreditvertrag abschließen.

Das Internet bietet uns die Gelegenheit die besten Konditionen zu finden und den für uns passenden Vertrag letztendlich abzuschließen.

Es kann zwar eine Weile dauern, bis du dich auf den Vergleichsportalen durchgeklickt hast, wird aber am Ende bares Geld wert sein.

Gute Vergleichsplattformen für einen guten Kredit sind beispielsweise:

Achte auf den Effektivzinssatz

in den Verkaufsunterlagen bzw. Fact-Sheets werden immer die Sollzinssätze hervorgehoben.

Das was du aber normalerweise zahlst, ist der Effektivzins. Der Sollzins enthält nämlich nicht die Nebenkosten, welche noch zuzüglich anfallen.

Was du noch wissen solltest

Ein Kredit aufzunehmen ist oftmals kein Zuckerschlecken. Es erfordert viel Ehrgeiz und Durchhaltevermögen.

Einen Kredit aufzunehmen bedeutet eine Menge Verantwortung gegenüber sich selber, wie auch gegenüber der eigenen Bank.

Du solltest dir deshalb im Vorfeld darüber im klaren sein, dass du dich dazu verpflichtest die Konditionen deines Kreditplans zu erfüllen und deine Raten jeden Monat abzubezahlen. Denn ein nicht abgelöster Kredit und Zahlungsausfälle können deine Zukunft erheblich beeinflussen.


Lukas Kümmerle, Investor Schule