Bayer AG I Unternehmensanalyse

Die Investor Schule Unternehmensanalyse zur Bayer AG.

Alles was du für ein Investment in das Unternehmen wissen solltest und noch mehr.

Bayer AG

  • Branche: Pharma, Chemie
  • Sitz: Leverkusen, Deutschland
  • Mitarbeiter weltweit: 116.998
  • Marktkapitalisierung: 57,84 Mrd. Euro
  • Umsatz 2018: 39.586 Mrd. Euro
  • Ergebnis nach Steuern 2018: 1.695 Mrd. Euro

Das ist Bayer

Die Gründung der Bayer AG geht bis in das Jahr 1863 zurück, in dem das Unternehmen in der Stadt Barmen, Deutschland gegründet wurde.

Durch die positive Geschäftsentwicklung expandierte Bayer jedoch recht schnell und änderte in diesem Zuge auch seinen Firmensitz nach Leverkusen um. Heute ist die Bayer AG weltweit mit rund 420 Gesellschaften auf allen Kontinenten in 90 Ländern vertreten.

Die Geschäftsfelder & Einnahmequellen des Unternehmens

 

Das operative Geschäft der Bayer AG lässt sich in 4 separate Sparten unterteilen:

 

Pharmaceuticals - Radiologie und Wirkstoffe -

Die Sparte Pharmaceuticals ist zuständig für die Erforschung, Entwicklung, Produktion und den Vertrieb von verschreibungspflichtigen Produkten.

 

Consumer Health - Gesundheitsprodukte und Medikamente -

Die Sparte Consumer Health ist für die Erforschung, Entwicklung, Produktion und den Vertrieb verschreibungsfreier Produkte in den Kategorien Dermatologie, Nahrungsergänzung, Schmerz, Magen-Darm-Erkrankungen, Allergien, Erkältung, Fußpflege, Sonnenschutz und Herz-Kreislauf-Risikovorbeugung zuständig.

 

Crop Science - Für die moderne Landwirtschaft -

Die Sparte Crop Science ist die Pflanzenschutzmittelsparte der Bayer AG, die auf den Gebieten Saatgut, Pflanzenschutz und Schädlingsbekämpfung inner- sowie außerhalb der Landwirtschaft tätig ist. Zu ihr gehört auch die 2018 getätigte Monsanto Übernahme, die den Konzern mehr als 63 Milliarden Dollar kostete und durchlief, um sich im Bereich der Pflanzenschutzmittel langfristig noch stärker aufzustellen.

 

Animal Health - Tiermedikamente -

Die Sparte Animal Health bietet Produkte und Lösungen zur Vorbeugung und Behandlung von Erkrankungen bei Haus- und Nutztieren an.

 

Einige der bekanntesten Bayer Produkte, welche du bereits selbst konsumiert hast:

  • Ein Produkt, welches bestimmt bereits viele Leser selbst konsumiert haben und ebenfalls zur Bayer AG gehört, ist das Kopfschmerzmittel Aspirin.
  • Das zur Zeit bekannteste Produkt aus dem Hause Bayer dürfte das Monsanto Pflanzenschutzmittel sein, welches weltweit unter Beschuss steht, da es angeblich gesundheitsschädigend sein könnte und Bayer eine Menge Schadensersatzklagen einbrachte.
  • Das umsatzstärkste Pharmaceuticals-Produkt ist Xarelto, das ein Arzneistoff zur Hemmung der Blutgerinnung ist. 

Fun-Fact: Der deutsche Fußballverein, Bayer 04 Leverkusen, gehört ebenfalls zur Bayer AG und ist somit die "Werkself" des Unternehmens.

 

Aktuelle Risiken : Das Unternehmen steht momentan stark unter Druck aufgrund eines Pflanzenschutzmittels, welches der zugekaufte Konzern Monsanto vertrieben hat. Dieses Produkt soll bei Anwendern, die ihre Felder mit dem Produkt behandelt haben zu körperlichen Schäden und sogar Krebs geführt haben. Aus diesem Grund wird Bayer aktuell in Amerika zu hohen Schadensersatzklagen aufgefordert.

Bis heute ist jedoch noch nicht wirklich geklärt, ob das Pflanzenschutzmittel wirklich gesundheitsschädlich ist.

Diese Debatte und drohenden Strafzahlungen haben den Aktienkurs des Unternehmens jedoch sehr stark auf den Boden gedrückt.

Wie der Prozessmarathon am Ende ausgehen wird und wie Bayer aus der Debatte am Ende herauskommt ist also noch nicht abschließend geklärt.


Lukas Kümmerle Investor Schule