U

Unternehmensanleihe (auch Corporate Bonds genannt)

Dabei begeben Industrieunternehmen häufig Schuldverschreibungen als Alternative zur herkömmlichen Kreditaufnahme bei den Banken, um die Liquidität des Unternehmens zu gewährleisten oder zu stützen. Dabei ist insbesondere das Rating des Emittenten bzw. Unternehmens zu beachten, denn die Bonität der einzelnen Unternehmen beeinflusst den zu zahlenden Zinssatz für die Anleihe.

V

Volatilität

beschreibt die Schwankungen von Märkten oder Kursen innerhalb einer bestimmten Zeitspanne.


Venture Capital Fonds (Risikokapital Fonds)

werden als risikoreiche Investments dargestellt, da man indirekt in Start-ups und neu auf dem Markt angelegte Unternehmen investiert bzw. ihnen eine Entwicklungshilfe zur Seite stellt.

Man hat also oftmals überproportionale Gewinn- und Verlustchancen.

Diese Art des Investments ist jedoch nur etwas für echte Kenner und Experten der einzelnen Unternehmen und Marktumfelder.

W

Wandelanleihen

werden von Aktiengesellschaften ausgegeben. Neben dem Anspruch auf Rückzahlung des Nennwerts am Laufzeitende, sowie des Koupons, hat man zusätzlich ein Wandlungsrecht in eine bestimmte Anzahl von Stammaktien der emittierenden Gesellschaft.

Die Wandelanleihe bietet also einen Zusammenschluss aus Anleihe und Wertpapier.

hier gehts zu meinem Artikel über Wandelanleihen

X

-Bislang keine Einträge hinterlegt-

Y

-Bislang keine Einträge hinterlegt-

Z

-Bislang keine Einträge hinterlegt-