P

Put Option (auch Verkaufsoption)

beschreibt eine Wette auf fallende Kurse.

Eine Put-Option gibt dem Optionskäufer bis zum Verfallstermin das Recht, den Basiswert zum vorab bestimmten Ausübungspreis zu verkaufen. Wenn du also eine Put-Option gekauft hast, so kannst du vom Käufer dazu verpflichtet werden, den Basiswert zum Ausübungspreis abzunehmen.

(Gegenpart zur Call-Option)

hier gehts zu meinem Artikel Absicherung durch Put Optionen


P2P Kredit

Peer-to-Peer-Kredite sind Kredite, die direkt von Privatpersonen an Privatpersonen als Privatkredite vergeben werden, ohne dass ein Finanzinstitut, wie z. B. eine Bank, als Vermittler auftritt.

Sie werden oftmals von Emittenten mit schlechter Bonität oder Ländern mit schlechter Kreditversorgung beansprucht.

Durch das höhere Ausfallrisiko bieten sie oftmals eine hohe Rendite.


Privat Equity Fonds (Geschlossener Fonds)

werden außerbörslich gehandelt. Im Gegensatz zu an der Börse gehandelten Fonds handelt es sich bei Privat Equity Fonds oftmals um einzelne Groß und Kleinprojekte, welche mit Eigenkapital der Investoren finanziert werden sollen.

Diese Fonds sammeln Kapital und investieren es in Beteiligungen an Unternehmen mit dem Ziel, diese später wieder gewinnbringend zu verkaufen.


Protektionismus

Unter Protektionismus versteht man staatliche Eingriffe in den grenzüberschreitenden Handel, sowie den gesamten Freihandel, um heimische Produzenten zu schützen und zu stützen.

Protektionismus ist somit quasi das Gegenstück von Multilateralismus und einer gemeinsamen, fairen und gleichberechtigten Politik.

Q

-Bislang keine Einträge hinterlegt-

R

Realzins

bezeichnet die reale Rendite, also den Zinssatz nach Abzug der momentanen Inflationsrate.

S

Sharp Ratio (Überschussrendite zu risikoloser Geldmarktanlage)

Kennzahl um zu sehen, um wie viel höher die Rendite des ausgewählten Fonds gegenüber einem risikolosem Fonds ist.

Diese Sharp Ratio wird herangezogen, wenn beispielsweise ein Investor zwischen einem Fonds mit höherem Risiko und einer höheren Renditeerwartung, oder einem Fonds mit geringerem Risikoprofil und geringerer Renditeerwartung auszuwählen hat.

 

Berechnung:

(Durchschn. Rendite des Fonds - mom. Zinsen Sparbuch) / Volatilität des FondsStandardabweichung

 

- Sharpe ratio > 1 so hat der Fonds einen Überschuss erwirtschaftet, der das höhere Risiko des Fonds kompensiert.

- Sharpe ratio 0 - 1, so hat der Fonds zwar einen Überschuss bezüglich der Geldmarktverzinsung erzielt, aber der Überschuss entspricht nicht dem eingegangenen Risiko.

- Sharpe ratio < 0 so hat der Fonds nicht einmal die Verzinsung der sicheren Geldmarktanlage erreicht.


Staatsanleihe (auch Government Bond gennant)

Staatsanleihen sind Schuldverschreibungen mit unterschiedlichen Laufzeiten, die direkt von einem Staat oder von staatlichen Institutionen ausgegeben werden.

Über die Ausgabe der festverzinslichen Wertpapiere verschaffen sich Staaten Fremdkapital, um ihren Haushalt mitzufinanzieren.


Schuldverschreibung

Die Schuldverschreibung, auch Anleihe genannt, ist eine Schuldurkunde, in der sich der Schuldner gegenüber dem Gläubiger zur Zahlung der Schuld und einer laufenden Verzinsung verpflichtet.


Schuldner

Eine nat. oder jur. Person, die einer anderen nat. oder jur. Person Geld oder andere Vertragsinhalte schuldet

T

Tage-Linien

Als Tage-Linien bezeichnet man die historische Kursmarke aus vergangenen Zeiträumen.

Sie gelten als wichtige Indikatoren in der Finanzbranche.

Durchbricht ein Titel die Tage-Linie von oben nach unten, so spricht man von einem Verkaufssignal. Im umgekehrten Fall sendet das Durchbrechen ein Kaufsignal. Die wohl bekanntesten sind die 38 und 200 Tage-Linien.