Alphabet Inc. Aktie I Aktienanalyse der Google Mutter

Jeder kennt es, jeder nutzt es, jeden Tag. Wir öffnen unseren Internet Browser und suchen etwas bestimmtes. Von was wir da reden?

Richtig wir sprechen von Google. Heute schauen wir uns die Aktie des Mutterkonzerns Alphabet Inc. einmal genauer an.

Ihr werdet merken, hinter der Aktie steckt mehr als nur der weltbekannte Suchdienst von Google.

alphabet, google mutter, investor schule, google aktie

 

 

"Alphabet wird die Wünsche des Konsumenten kennen, bevor er es selbst weiß."


Das Unternehmen mit Sitz in Silicon Valley (USA), ist eines der innovativsten und auch größten Unternehmen der Welt.

Google rangiert mit einer Markkapitalisierung von momentan 585 Milliarden Dollar (Stand heute) unter den Top 5 der mächtigsten Börsenkonzerne weltweit.

Alphabet ist ein riesiger Tech-Konzern, hinter dem sich weit mehr als nur Google versteckt. Der Konzern ist sogar flächendeckend aufgestellt.

Schau dir einfach mal die Übersicht über die Tochterfirmen des Alphabet-Konzerns an.

Google, Alphabet, Google Analyse, Alphabet Bewertung 2

Google, YouTube, Maps, Ads, Cloud und Co.

Man kommt nicht drum herum die Suchfunktion der Alphabet Tochter nicht zu nutzen. Beim Thema Suchfunktion hat Google also eine ganz klare Monopolstellung, an die Bing oder Baidu aus China niemals vorbei kommen werden.

Wir nutzen Google Maps um an unser Ziel zu gelangen und die Cloud, um unsere Daten zu speichern.

Google Home ist auch zu Hause vernetzt um das Licht an und aus zu machen und somit die Funktionen von Smart Home auszunutzen.

Ein rundes Paket also. 

Außerdem ist Google für alle Websites dieser Welt unverzichtbar geworden. Von der bereits angesprochenen Suchfunktion, über die Monetarisierung von Websites bis hin zu Google Analytics, das dir hilft bei der Google Suche besser gefunden zu werden.

Dazu kommt die immer weiter wachsende Video Plattform, genannt YouTube. YouTube ist neben den Streaming Diensten einer der Gewinner der voranschreitenden Digitalisierung. Die Video Plattform zieht immer mehr junge Nutzer an und lockt die Menschen somit vom Fernseher weg. #Fernsehen war gestern, heute ist Streamen angesagt.

Android Betriebssystem

Das eigene Betriebssystem von Google ist auf vielen Handys zu Hause. Egal ob Samsung, Huawei, HTC, oder LG. Fast alle Hersteller setzten auf die neusten Versionen des Android Betriebssystems. Zu dem Betriebssystem ghört natürlich auch der vorinstallierte "Play Store" aus dem die Kunden zahlreiche Apps, Musik oder Filme herunterladen können.

Egal ob Smartphone, Tablet oder Smart-Watch. Das Betriebssystem war im Jahr 2016 auf über 86 Prozent der mobilen Endgeräte aufgespielt.

Eine riesige Zahl.

Die einzig ernstzunehmende Konkurrenz ist momentan Apple´s eigenes Betriebssystem, IOS.

Und bald selbstfahrende Autos mit Waymo & co.

Dazu kommen viele weitere zahlreiche Tochterunternehmen, wie Capital (Finanzen), Verily (Gesundheitstechnik), Calico (Lebensverlängerung), oder die Firma X, die sich mit geheimen Zukunftsprojekten auseinander setzten, die der Öffentlichkeit noch nahezu unbekannt sind.

 

Das momentan heißeste Eisen in Alphabets Stall, ist jedoch das Tochterunternehmen Waymo.

Das Unternehmen hat sich auf das autonome Fahren spezialisiert und ist den anderen Marktteilnehmern in diesem Bereich um Meilen voraus.

Selbst der CEO von Volkswagen, Herbert Diess, meinte kürzlich, dass Waymo einen Entwicklungsvorsprung von über zwei Jahren vorzuweisen hat.

Waymo könnte also zu einer Art nächster Revolution im Bereich der Automobilbranche werden und das erste selbstfahrende Auto auf den Markt bringen. Momentan arbeitet das Unternehmen eng mit dem Autohersteller Fiat zusammen.

bilanz alphabet, aktie
  • steigender Umsatz
  • hohes Budget für Investitionen
  • weit aus mehr Eigenkapital, als Schulden (Verhältnis ca. 3:1)

 

 

 

 

 

 

Quelle: finanzen.net


Meine Meinung

Ich denke, dass Alphabet langfristig betrachtet eine große Zukunft vor sich hat.

Das Unternehmen hat zudem bereits den Vorteil den Großteil seines Geldes mit Dienstleistungen zu verdienen, wohin sich der Trend meines Erachtens über langen Zeitraum sowieso hin entwickeln wird.

Die momentane Regulierung des Marktes kann noch dazu führen, dass die Tech-Aktien noch etwas korrigieren werden, was aber langfristig betrachtet kein Problem für Alphabet sein wird.

Die Aktie ist immer noch relativ teuer bewertet (wie die meisten Tech-Aktien), wobei man meines Erachtens aber bei Alphabet auch viel für sein Geld bekommt.

Nämlich große Zukunftsaussichten und ein sicherlich steigendes Wachstum an Nutzern der Alphabet Produktreihe.

 

Der Konzern hat in den letzten Jahren viel dafür getan unser Nutzerverhalten aufzuzeichnen und wertet diese Ergebnisse nun kontinuierlich aus.

Mit diesen Erkenntnissen wird Google einen entscheidenden Vorteil gegenüber allen anderen Konzernen der Welt haben. "Alphabet wird die Wünsche des Konsumenten kennen, bevor er es selbst weiß"

Daraufhin kann Alphabet dann gezielte Werbung, Angebote und weitere Plattformen nutzen, um den Konsumenten zu leiten.

 

Somit rechne ich damit, dass Alphabet weiter durch den Wandel der Digitalisierung wachsen wird.

Dazu kommt, dass Google auf den asiatischen Märkten bislang noch nicht wirklich etabliert ist, da ihm dort der chinesische Anbieter "Baidu" momentan noch den rang abläuft. Sollten sich aber mal die Grenzen der Chinesen in Bezug auch fairen Handel und Integration ändern, wird Alphabet auch auf den asiatischen Märkten weiter an Nutzerzahlen dazu gewinnen.

 

Einfach ein langfristig lohnendes Investment.


Lukas Kümmerle, Investor Schule