· 

Absicherungstaktik für den Crash-Fall

In unsicheren Börsenzeiten spielen viele Anleger oftmals mit dem Gedanken ihr Geld vollständig aus den Märkten abzuziehen.

Da ich lieber größtenteils im Markt investiert bin und nur eine kleiner Cash-Quote von etwa 15 - 20 Prozent besitze, habe ich mich für eine andere Möglichkeit entschieden, um mich im Crash Fall zusätzlich abzusichern.

Ich sichere das Portfolio nämlich mit einer sogenannten "PUT Versicherung" ab. 

Portfolio Absicherung, Investor Schule

 

 

"Die Versicherung für dein Portfolio.

Mein Vorschlag und Umsetzung"


Was ist eine "PUT Versicherung" ?

Mittels einer PUT Versicherung setzt du ein Derivat ein, um genau zu sein einen Optionsschein.

Du setzt mit einem PUT Optionsschein also auf fallende Märkte auf einen entsprechenden Basiswert.

Welchen Basiswert du nutzt, hängt individuell von deinem Wertpapierportfolio ab. 

Fallen die Märkte, steigt also dein PUT Optionsschein entsprechend an.

 

Ein Beispiel:

Ich persönlich bin mit ca. 65% relativ amerika-lastig aufgestellt, weshalb ich als Basiswert den S&P 500 einsetzte.

(Hast du beispielsweise größtenteils deutsche Aktien, nimmst du den Dax als Basiswert, oder den MSCI World, wenn du sehr global aufgestellt bist, was ich dir sowieso rate.)

Sinken nun die Kurse und mein Portfolio fährt dauerhafte Verluste ein, greift meine PUT Option auf den S&P 500, denn die PUT Option steigt nun wiederum im Wert -> warum dies so ist erfährst du unter anderem in meinem Investor Kurs.

Meine Einschätzung

Ich persönlich sichere jedoch nur einen gewissen Teil meine Wertpapierportfolios ab und nicht den gesamten Wert.

Das Prinzip nutze ich auch nicht dauerhaft, sonder nur, wenn mein Gespür mir sagt, dass die Märkte etwas unsicherer dastehen und die politische, sowie wirtschaftliche Lage weltweit angespannter ist.

 

Dies tue ich daher, da wie jede Versicherung auch die PUT Versicherung nicht umsonst ist und wie fast alles auf der Welt ebenfalls bares Geld kostet.

Denn fallen die Märkte nicht und der PUT Optionsschein läuft einfach aus, verlierst du auch den eingesetzten Betrag, auf den entsprechenden Optionsschein.

 

Also solltest du dir gut überlegen, wann du die PUT Versicherung einsetzt.

Sollte ich wieder eine PUT Versicherung nutzen, werde ich dies natürlich in unserem Blog mitteilen, was du dann auch meinem LIVE PORTFOLIO entnehmen kannst.


Lukas Kümmerle, Investor Schule